Heißer Sommertipp: Wie gehe ich mit der Biotonne um

Die Biotonne wird in der heißen Jahreszeit zu einem meist übel riechenden und ekligen Problem: Heerscharen von Fliegenmaden quillen aus der Tonne hervor. Was kann man dagegen tun? Vögel freuen sich zwar über die fette Madenbeute, aber das funktioniert nur, wenn die Tonne draußen steht. Ein weiterer Nachteil ist, die gefiederten Gesellen verrichten ihre Notdurft auf der Tonne und im Umkreis. Und außerdem ist damit das Geruchsproblem auch nicht beseitigt.
Trotzdem können Sie das alljährliche Problem zumindest eindämmen. Wir haben hier einige hilfreiche Tipps zusammengestellt:

Der üble Geruch

  • Pressen Sie die organischen Abfälle nicht in die Biotonne. Durch die mangelnde Luftzirkulation kommt es zu Faulprozessen, die wohl oder übel riechen. Lockern Sie den Biomüll mit Reisig oder kleinen Äste auf.
  • Lassen Sie feuchte Bioabfälle und Speiseabfälle antrocknen und schlagen Sie diese in Zeitungspapier ein, um die Feuchtigkeit aufzusaugen (aber kein Farb-/Hochglanzpapier verwenden).
  • Lassen Sie Grasschnitt wenn möglich antrocknen bevor Sie ihn in die Tonne füllen.
  • Stellen Sie die Tonne im Schatten auf, dies verhindert ein Aufheizen der Abfälle, welches nur den Faulprozess beschleunigt. Bitte stellen Sie die Tonne nicht in geschlossene Räume oder Garagen auf, sondern möglichst an einem luftigen Ort, damit sich keine Pilzsporen bilden können.

Die Fliegenplage

In einer Biotonne sind die Brutbedingungen in einem warmen Sommer hervorragend, daher schlüpfen vermehrt Fliegenlarven (Maden) aus. Kein Wunder, das Nahrungsangebot ist prächtig! Mit ein wenig Vorarbeit können Sie die Fliegenplage in der Biotonne, wie auch in der Restabfalltonne oder im Kompost, ziemlich eindämmen:
  • Eine Fliegengaze verhindert das Eindringen der unliebsamen Insekten.
  • Lassen Sie feuchte Bioabfälle und Speiseabfälle antrocknen und schlagen Sie sie in Zeitungspapier ein (bitte kein Farb-/Hochglanzpapier).
  • Der Deckel des Behälters sollte grundsätzlich geschlossen sein, damit die Fliegen nicht so leicht zur Futterquelle kommen.
  • Sollten Maden in der Biotonne ausgeschlüpft sein, hilft eine dünne Schicht Erde (3-5 cm) um sie vom Behälterrand fernzuhalten.
  • Spülen Sie verschmutzte Behälter aus.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!
Call Now Button


Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie informiert!
Wann wird Ihre Müllabführ verschoben und warum? ZAH Aktionen, Veranstaltungen und Tipps nicht verpassen!


Anrede:
Vorname:
Nachname:

E-Mail * :

Mitteilung über die Verschiebung der Müllabfuhr wegen Feiertage?
Informationen über die ZAH erhalten?

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung der ZAH gelesen und akzeptiere diese.